Faschierte Laberln aus Putenbrustfleisch

Artikel aktualisiert am 09.05.2019

Wieder ein neues Rezept in meinem Programm: Putenbrust-Fleischlaberln auf grünem Salat.
Ich war überrascht, als ich im Supermarkt meines Vertrauens fertig abgepacktes Putenbrust-Faschiertes gefunden hab, denn ich dachte: Sowas musst Du selber machen!. Nixi. Gibts ferddich. 😉

Mein großes Fragezeichen bei diesem Rezept war:

Wie krieg ich faschierte Laberln zsamm ohne Bindemittel wie Ei, Bröseln, etc.?

Da ist mir Eiklar eingefallen, das bindet ja eigentlich wunderbar. Gesagt, getan: Ich hab auf 400g Faschiertes ein Eiklar genommen und mit dem Fleisch vermischt. Gut gesalzen und gepfeffert und: Voilá: Die Laberln haben gehalten! 😀

Ab damit auf eine Alufolie und in den Airfryer (oder halt ins Backrohr) und für 25 Minuten bei 180 Grad backen.

Hat fantastisch geschmeckt und war fest in der Konsistenz. Jupiduh! 🙂

Natürlich waren 400g Faschiertes zuviel der beste Mann wo gibt hat auch ein Laberl bekommen und es für sehr fein befunden. 😉 auch wenn es geschmacklich mehr hergeben könnte. Also: Fürs näxte Mal habe ich mir vorgenommen, getrockneten Majoran oder Thymian dazuzugeben, für den geschmacklichen Twist.

Im Salat war wieder ein Esslöffel Leinöl (für die xunden Fette á lá Omega 3 und Omega 6) und Balsamico.

Wie Gut fanden Sie diesen Artikel ?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Unsere Besucher Bewerten mit: / 5. Anzahl :

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      Lifestyle-Küche