Mit einem solchen Backofen mit Ceranfeld können praktisch alle Gerichte zubereitet werden. Alle Funktionen des Backofens und der Ceranfelder werden über die Ofenblende gesteuert und sind deshalb auf einen Blick zu sehen. Der weitere Vorteil ist, dass dadurch mehr Platz für Pfannen und Töpfe auf den Kochfeldern ist.

Ein Backofen wird meist mit Strom betrieben, es gibt ihn aber auch für Gasbetrieb. Abgesehen von der Temperatur kann auch Ober- und/oder Unterhitze eingestellt werden. Vielfach kann zusätzlich Umluft zugeschaltet werden.

Das Ceranfeld ist eine Glaskeramikplatte unter der sich die Heizspiralen für Kochfelder befinden. Das Glas über den Kochfeldern ist relative dünn, deshalb wärmt es sich dort schnell auf, während der Bereich außerhalb kaum warm wird.

Ob es sich um eine freistehender Herd oder Teil einer Einbauküche ist hat keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit. Die Backofen und die Kochfelder sind in der Regel miteinander verbunden. Ein Einbaubackofen mit Ceranfeld hat jedoch den Vorteil, dass die Glaskeramikplatte zwar über dem Backofen installiert wird, aber nicht an die Backofenbreite gebunden ist. Sie kann also größer sein als der Backofen, was bei einem freistehenden Backofen nicht möglich ist.

 

Bestseller Backofen mit Ceranfeld

Hier beschreiben wir die Amazon Bestseller im Detail.

AEG HK634250XB

Das Backofen mit Ceranfeld AEG HK634250XB mit Induktionskochfeld ist hervorragend, wenn Sie einen Backofen mit einer Herdplatte ausstatten möchten. Es handelt sich um ein Autark-Kochfeld und kann somit sowohl mit einem Backofen als auch einer Arbeitsplatte verbunden werden. Die vier Kochzonen werden mit 7.400 Watt betrieben, sodass Sie eine schnelle Erhitzung erreichen.

Selbst die Bedienung überzeugt vom AEG HK634250XB, denn Sie erhalten eine elektronische Anzeige für alle Kochzonen. Spielend leicht nehmen Sie die Stopp- und Go-Funktion in Anspruch. Vollkommen ohne Knöpfe, denn AEG arbeitet mit einem Touch-Control-Berührungssensor.

Es liegen aber noch mehr Funktionen vor, wie der Kurzzeitwecker, die Restwärmeanzeige oder die Verriegelungsfunktion. In Haushalten mit Tieren oder Kindern ist die integrierte Kindersicherung nennenswert, die das versehentliche Einschalten verhindert. Designtechnisch orientiert sich AEG an einem schlichten Konzept. Es liegt ein OptiFit-Rahmen aus Edelstahl vor, welcher eine einfache Reinigung erlaubt. Dank OptiFix ist sogar eine simple Installation möglich, wobei das 1,5 Meter lange Kabel die Montage über einem Backofen erlaubt.


Bauknecht BIR4 DH8F2 PT

Schick und simpel zeigt sich der Einbaubackofen mit Ceranfeld Bauknecht BIR4 DH8F2 PT, der Ihnen ein Garraumvolumen von 71 Litern bietet. Er ist die perfekte Grundlage, wenn Sie darüber ein Ceranfeld installieren möchten. Doch auch der Backofen an sich bietet Ihnen zahlreiche Vorteile. Darunter die herausragende Kochqualität, denn der Bauknecht BIR4 DH8F2 PT ist mit Power-Heißluft und einem elektronischen Temperaturkontrollsystem ausgestattet. Diese Kombination sorgt für gleichmäßige Kochergebnisse.

Aber auch eine Memory-Funktion ist nicht weit, sodass Sie den Backofen nicht immer wieder regulieren müssen, sondern jener speichert Ihre zehn bevorzugten Einstellungen. Das Multi-Level-Kochen ist hingegen interessant, wenn Sie über alle drei Ebenen kochen und somit den gesamten Raum ausnutzen möchten.

Für die einfache Reinigung nach der Benutzung sorgt die Dampfreinigungsfunktion. Verzichten Sie auf Reinigungsmittel, sondern säubern Sie den Innenraum mit 90 Grad heißem Wasserdampf für 35 Minuten. Abschließend sollten Sie sich genauer mit der Bedienung beschäftigen. Neben der Memory-Funktion erhalten Sie nämlich noch die Twist-Cook-Einknopfbedienung. Durch das Drehen des Knebels wählen Sie Ihre gewünschte Funktion in wenigen Sekunden aus. Über das Display lesen Sie anschließend ab, was Sie gewählt haben.


Bosch HBA33B150 Serie 6

Stolze 3.500 Watt erwarten Sie beim Bosch HBA33B150 Serie 6 Einbaubackofen mit Ceranfeld. Innerhalb weniger Minuten können Sie den Ofen mit einem Ceranfeld verbinden, aber auch fernab von einem Herd ermöglicht das Gerät viele unterschiedliche Vorteile. Die Energieeffizienzklasse liegt bei A, wodurch Sie während des Betriebs viel Strom sparen. Der Verbrauch bei Heißluft liegt somit durchschnittlich bei 0,79 Kilowattstunden.

Aber auch das Fassungsvermögen von 67 Litern spricht für den Bosch HBA33B150 Serie 6. Nutzen Sie das Gerät in einer Mietwohnung, ist die Lautstärke entscheidend. Im Betrieb ist das Gerät mit 50 Dezibel überraschend leise und daher ist es auch kein Problem, wenn Sie auf einen Mitternachtssnack Lust haben.

Ansonsten sollten Sie einen Blick auf die vielen Funktionen werfen. Neben den Klassikern, wie Ober-/Unterhitze, Heißluft oder Grill, erhalten Sie auch einige besondere Features. Darunter das Multifunktions-3D-Plus-System. Es punktet dadurch, dass die Gerichte von allen Seiten gegart werden und sich die Hitze bestmöglich im Ofen verteilt. Damit Sie sich bei der Verwendung nicht verbrennen, bietet Ihnen der Bosch-Ofen einen Teleskopauszug. Dadurch ziehen Sie den Rost komplett heraus, ohne dass dieser nach vorne oder hinten umkippt.


AEG HKA6325IND

Der Backofen mit Ceranfeld AEG HKA6325IND (Induktionskochfeld) bietet eine einfache Steuerung, eine direkte Hitzeerzeugung und viele weitere Vorzüge. In erster Linie erhalten Sie eine hohe Leistung, was der Induktions-Technologie zu verdanken ist. Innerhalb weniger Sekunden ist die volle Hitze erreicht, sodass Sie darauf zahlreiche Gerichte zaubern.

Die Steuerung findet hingegen über ein Touch-Display statt. Die elektronische Anzeige präsentiert Ihnen anschließend, was Sie gerade tun und was sich beim Herd verändert. Klassisch für AEG ist die Stopp- und Go-Funktion, weshalb Sie immer die volle Kontrolle behalten. Machen Sie sich dabei keine Sorgen um Ihre Kinder oder Haustiere, denn die AEG HKA6325IND hat eine Kindersicherung integriert, sodass es nicht zum versehentlichen Einschalten der Platten kommen kann.

Weitere wichtige Funktionen von AEG sind der Kurzzeitwecker, die Restwärmeanzeige oder die Eingabebestätigung durch einen Signalton. Optisch muss sich das Induktionsfeld nicht verstecken. Es liegt ein Edelstahlrahmen vor, welcher mit beinah jedem Backofen verbunden werden kann. Edelstahl gilt aber auch als sehr robust und pflegeleicht, sodass Fettspritzer keine Gefahr mehr darstellen.


AEG HKA6507RAD

Zahlreiche Features erwarten Sie bei der Glaskeramikkochfläche von AEG Backofen mit Ceranfeld. Der Hersteller arbeitet mit dem simplen und präzisen DirectTouch-System, sodass Sie alle Kochfelder spielend leicht unter Kontrolle behalten. Ein Fingerdruck reicht aus, um alle Funktionen in Anspruch zu nehmen. Interessant sind der Öko-Timer sowie die OptiHeat-Control, damit Sie bewusst und energiesparend Kochen.

Selbstverständlich können Sie die AEG HKA6507RAD oberhalb eines Ofens installieren. Dafür sorgt das einfache OptiFix-Installationssystem, welches aber auch die Anbringung auf Arbeitsplatten erleichtert. Die Sicherheit kommt bei der Kochfläche nicht zu kurz. Insofern wird mit der Stopp- und Go-Funktion gearbeitet, es liegt ein CountUp-Timer vor und auch die Kindersicherung ist integriert.

Zum Stromsparen arbeitet die Platte hingegen mit einer leistungsabhängigen Abschaltautomatik. Das bedeutet, lassen Sie das Gerät unbeaufsichtigt laufen, schaltet sich jenes automatisch ab. Am Ende zu einigen technischen Daten, denn das Gerät bietet einen Strahlenheizkörper, der mit 7.100 Watt betrieben wird. Der Schutzboden entspricht hingegen PBOX-6IR/944 189 313.


Beko BIM22301X

Klassisch in Schwarz und Silber zeigt sich der Backofen mit Ceranfeld Beko BIM22301X (Einbaubackofen) . Er ist hervorragend auf die Zubereitung unterschiedlichster Gerichte ausgelegt, kann aber auch mit einem Ceranfeld ausgestattet werden.

Am wichtigsten sind aber die abwechslungsreichen Funktionen. Insgesamt bietet der Beko BIM22301X acht verschiedene Heizarten. Darunter Umluft, Heißluft, Unterhitze, Ober-/Unterhitze, Kleinflächengrill mit Umluft, 3D-Kochen sowie Grill und Auftauen. All diese Funktionen helfen, damit Sie die diversen Speisen optimal zubereiten.

Die Elektronikuhr sorgt hingegen dafür, dass Sie alles im Blick behalten. Sowohl Uhrzeit sowie Garzeit als auch das Garzeitende. Dank der Backofenbeleuchtung erhalten Sie einen zusätzlichen Blick ins Innere, ohne die abnehmbare Backofentür zu öffnen. Selbstverständlich handelt es sich bei jener um eine Vollglas-Innentür. Technisch punktet der Backofen durch einen Anschlusswert von 2.500 Watt, was der Energieeffizienzklasse A entspricht. Pro Heißluft-Vorgang verbrauchen Sie rund 0,79 Kilowattstunden. Typischerweise liegt nur ein Garraum vor, welcher aber 71 Liter Volumen bietet. Neben dem Backofen erhalten Sie noch ein Backblech, eine Fettpfanne sowie ein Gitterrost.


Amica SHC 11508 G

Sie wünschen sich einen Farbtupfer in Ihrer Küche? In diesem Fall ist der Elektrostandherd Amica SHC 11508 G die richtige Wahl. Er zeigt sich in einem schicken Grün, welches sofort für einen Hingucker in der Küche sorgt. Aber auch die technischen Daten des Backofens müssen sich nicht verstecken. In erster Linie ist ein Glaskeramikkochfeld integriert, sodass Sie jenes nicht nachrüsten müssen.

Insofern erhalten Sie zwei Geräte in einem. Der Amica SHC 11508 G verfügt über eine Knebelsteuerung und erlaubt somit die einfache Handhabung, sowohl vom Ofen als auch dem Cerankochfeld. Zwar liegen nur vier Backofenfunktionen vor, doch dafür viele weitere Features, wie die Clean-Emaillierung in Schwarz, die Steam-Clean-Reinigungsfunktion oder eine Restwärmeanzeige.

Schauen Sie sich das Ceranfeld genauer an, fällt Ihnen auf, dass Sie vier TopSpeed-Kochzonen zwischen 145 und 180 Millimetern Durchmesser erhalten. Die Leistung schwankt zwischen 1,20 und 1,70 Kilowatt. Der Backofen bietet hingegen 67 Liter Volumen und entspricht der Energieeffizienzklasse A. Im konventionellen Betrieb verbrauchen Sie etwa 0,88 Kilowattstunden. Selbstverständlich erhalten Sie nicht nur den Backofen mit Ceranfeld, sondern zum Zubehör zählen ein emailliertes Backblech und ein Backrost.

 

Während Backöfen mit vielen unterschiedlichen Ausstattungs- und Funktionsvarianten geliefert werden können, sind die Unterschiede bei Ceranfeldern nicht sehr groß. Nur hinsichtlich der Größe der einzelnen Kochfelder und der Breite beim Einsatz in einer Einbauküche gibt es Unterschiede.

Backöfen können je nach Preisklasse bis zu zwanzig verschiedene Heizstufen haben. Für den Normalbetrieb sind aber zehn Stufen vollkommen ausreichend. Die Wahl der Funktionen, sowie die Einstellung der Temperatur erfolgt entweder über Drehregler oder über Touchdisplay.

Backöfen werden normalerweise mit Backblechen und Rosten geliefert. Nützliches Zubehör sind auf jeden Fall Backformen, Auflaufformen und Backpapier. Auch Topflappen, Handschuhe und spezielle Reinigungsmittel für Backofen und Ceranfelder sollten nicht fehlen.

Backofen mit Ceranfeld – Funktionen und Arten

Ein Backofen mit Ceranfeld bietet dieselben Funktionen, wie ein herkömmlicher Backofen sowie ein Kochfeld. Insofern können Sie im Backofen backen, kochen, grillen und auftauen. Einige Geräte bieten sogar noch mehr Features, wie eine Selbstreinigungsfunktion oder eine Pizzastufe. Das Ceranfeld zeigt sich klassischer mit zwei bis vier Kochfeldern. Selbstverständlich bieten heutige Modelle Sonderfunktionen, die zwar hilfreich sind, jedoch kein Muss. Darunter automatische Abschaltung, Memory-Funktion, Restwärmeanzeige und vieles mehr.

Die unterschiedlichen Arten

Es gibt heute einen Standbackofen, Einbaubackofen und Unterbaubackofen mit Ceranfeld.

Der Standbackofen  ist unabhängig von einer Kochzeile oder Arbeitsplatte. Sie benötigen lediglich einen Stromanschluss, um das Gerät zu betreiben.

Der Einbaubackofen  wird hingegen in eine Küchenzeile eingelassen. Dadurch wirkt der gesamte Look stimmiger.

Bei einem Unterbaubackofen handelt es sich um eine Variante des Einbaubackofens. Insofern wird der Backofen in eine Küchenzeile eingebaut, jedoch zwischen Ceranfeld und Ofen liegt die Arbeitsplatte. In der Regel wird der Unterbaubackofen unter Schränke eingefügt.

Ein Backofen mit Ceranfeld hat Vor- und Nachteile

Die Geräte sind meist aufeinander abgestimmt und das Ceranfeld bietet ausreichend Platz. Außerdem ist die Reinigung des Ceranfeldes einfach, da sie glatt und porenfrei ist. Allerdings richtet sich der Reinigungsaufwand nach dem Grad der Verschmutzung und ob Lebensmittel eingebrannt sind. Nach der Nutzung kühlen die Kochfelder recht schnell wieder ab.

Nachteilig ist jedoch, dass Backofen und Ceranfeld nicht autark sind, da sie eine Einheit bilden. Begrenzt ist auch die Möglichkeit Backofen und Ceranfeld in Augen- oder Brusthöhe für ermüdungsfreies Arbeiten zu installieren.

Beim Kauf eines Backofens mit Ceranfeld sind neben den eigenen Bedürfnissen und notwendigen Funktionen, folgende Kriterien ein gute Entscheidungshilfe. Es ist die einfache Bedienbarkeit, die Aufheizzeit des Ofens und der Kochfelder, der Energieverbrauch und natürlich das Koch- und Backergebnis. Aber auch die Geräuschentwicklung der Umluft im Backofen und einfache Reinigung sind wichtig. Das Design und das optische Erscheinungsbild sind neben der Sicherheit bei der Benutzung und für Kinder nicht unerheblich.

Worauf beim Kauf eines Backofen mit Ceranfeld achten?

Möchten Sie einen Backofen mit Ceranfeld erwerben, achten Sie auf diverse Kleinigkeiten. Begonnen bei der Funktionalität und Energieeffizienz. Die Energieeffizienz spielt eine entscheidende Rolle, denn jene bestimmt darüber, wie viel Energie Sie pro Einsatz verbrauchen. Wählen Sie nur einen , welcher mindestens in der Energieeffizienzklasse A liegt. Noch besser sind A+, A++ oder A+++. Dadurch sparen Sie jede Menge Strom. Die Funktionalität unterscheidet sich hingegen je nach Backofen sowie Kochfeld. Der Backofen sollte die üblichen Betriebsarten mitbringen, wie Grill, Umluft und Ober-/Unterhitze. Außerdem muss ein ausreichendes Volumen vorliegen, mindestens 50 Liter. Auch die Bedienelemente, die Steuerung, das Reinigungs- sowie Auszugssystem sind essenziell. Die Tür sollte hingegen mehrfach verglast sein. Schauen Sie sich die Kochfelder an, sind andere Aspekte gefragt. Darunter, dass mehrere Kochzonen vorliegen. Zwei oder vier sind Standard. Außerdem sollten Sie auf den Kochfeldtyp achten, wobei zwischen Induktion und Elektrisch unterschieden wird. Selbst die Bedienelemente müssen Sie unter die Lupe nehmen. Für die Sicherheit sollte eine Restwärmeanzeige, ein Überhitzungsschutz, eine Abschaltautomatik und Kindersicherung vorliegen. Abschließend können Sie sich dem Preis zuwenden. Ein Backofen mit Ceranfeld ist zwar eine teure Investition, jedoch deutlich günstiger, als wenn Sie sich Ceranfeld und Backofen einzeln kaufen.

Was ist ein Backofen mit Ceranfeld Set?

Beim klassischen ist das Kochfeld direkt auf der Oberseite des Backofens integriert. Insofern müssen Sie sich nicht um eine separate Installation kümmern. Beim Backofen mit Ceranfeld Set sieht das anders aus, denn hier erhalten Sie den Backofen sowie ein Ceranfeld, doch beide sind nicht miteinander verbunden. Falls Sie wünschen, können Sie das Ceranfeld direkt über dem Backofen installieren. Andererseits können Sie das Kochfeld aber auch auf der Arbeitsplatte anbringen. Da es sich lediglich um ein Set handelt, entscheiden Sie, wie Sie die einzelnen Teile montieren.

Was ist ein autarker Backofen?

Ein autarker Backofen wirkt beinah wie die klassische Variante, jedoch gibt es einen großen Unterschied: Backofen sowie Ceranfeld sind nicht miteinander verbunden. Das bedeutet, das Ceranfeld ist nicht in die Oberseite eingelassen, wie beim klassischen Backofen. Stattdessen installieren Sie jenes über dem Backofen, beispielsweise in einer Arbeitsplatte. Beide Bereiche arbeiten autark voneinander, also unabhängig. Ein solcher Backofen mit Ceranfeld ist zu empfehlen, wenn Sie sich eine bestimmte Arbeitshöhe wünschen. Insofern ist die Höhe des Ofens eher Nebensache, denn Sie können das Kochfeld deutlich höher installieren.

Was ist ein selbstreinigender Backofen mit Ceranfeld?

Die Reinigung des Backofens ist mit viel Arbeit verbunden. Deshalb gibt es heute bereits Angebote, die auf eine selbstreinigende Funktion setzen. Es wird zwischen einer Dampf- oder Pyrolysereinigung unterschieden. Bei der Dampfreinigung gibt der Backofen bis zu 40 Minuten heißen Wasserdampf an den Innenraum ab, wodurch sich festgebrannte Reste lösen und später nur noch herausgewischt werden müssen. Die Pyrolyse ist ähnlich, jedoch wird jetzt mit Hitze gearbeitet. Der Innenraum des Backofens wird ausgebrannt. Die Reste verbrennen zu Kohle und können nach der Selbstreinigung herausgekehrt werden. Beide Arten erlauben, dass Sie den Backofen  nicht selbstständig reinigen müssen.

Ist ein Backofen mit Ceranfeld mit jedem Ceranfeld kompatibel?

Die klare Antwort lautet nein. Heute gibt es so viele Angebote an Backöfen mit Ceranfeldern sowie unabhängigen Ceranfeldern, dass Ihnen bewusst sein muss, dass nicht alle Geräte miteinander kompatibel sind. Vor allem dann, wenn Backofen oder Ceranfeld eine Sondergröße aufweisen. Insofern wäre der Backofen zu klein oder zu groß für das Kochfeld, was schnell sonderbar wirkt. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf immer genau darauf achten, welche Größe vorliegt. Aber auch die Anschlüsse müssen kompatibel sein.

Sollten Sie einen Backofen mit Ceranfeld gebraucht kaufen?

Gegen einen Gebrauchtkauf spricht nichts, denn gerade große Küchengeräte sind meist auf mehrere Jahre Nutzung ausgelegt. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie nur einen guten Backofen nach Hause holen. Schauen Sie sich das Gerät vorher genau an, denn gerade beim Gebrauchtkauf verschweigen einige Verkäufer Mängel. Deshalb ist eine vorherige Prüfung unumgänglich. Ist das nicht möglich, entscheiden Sie sich lieber für einen neuen Backofen mit Ceranfeld.

Fazit
Ein Backofen mit Ceranfeld ist eine sinnvolle Anschaffung für jeden der kocht und backt. Wichtig ist, zu überlegen wie häufig das Gerät benutzt wird und welche Funktionen und Ausstattungen notwendig sind. Mit diesen Informationen kann das passende Gerät gefunden werden.

Wie Gut fanden Sie diesen Artikel ?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Unsere Besucher Bewerten mit: / 5. Anzahl :

Weitere Ratgeber die Sie interessieren könnten:
Tags

Leave a Reply